Termine

 

Veranstaltungen im Juni

 

5. Juni – 12:00 – 14:00
Landsmann Int. Spirituosen und Weine
Kultur-Luftbrücke 2021
Signierstunde(n) der Kunstposter von und mit Dagmar Gester im Rahmen der Kultur-Luftbrücke
#airlift2021 #support­yourlocalartist
www.gester.eu/de/luftbruecke-2021
#airlift2021 #support­yourlocalartist
www.gester.eu/de/luftbruecke-2021
Landsmann, Herrfurthplatz 11

5. Juni – 14:00
Herr Steinle – Stadtführung
Damals und Heute am Richardplatz
Die Geschichte der Böhmen in Neukölln, Interessantes über die Umbenennung von Rixdorf in Neukölln sowie über die Schmiede, die Bethlehemskirche und weitere Gebäude am Richardplatz.
Kosten 10 / 7 €
Anmeldung: Tel: 030 857 323 61
Treffpunkt: Dorfkirche am Richardplatz

11. Juni – 18:00
Britzer WeinKultur
»Lesung unter Reben«
Claus-Peter Steinmann liest aus seinen Büchern.
Eintritt: frei,
Britzer WeinKultur, Koppelweg 70

11. Juni – 20:00
Neuköllner Oper – Saal
Eine Stimme für Deutschland – Die musikalische Quittung
Uraufführung
In Hohenpfaffenberg-Siegertsbrunn verfolgen wir den erbitterten Wahlkampf der Grünen Regula Hartmann-Hagenbeck gegen Alina Deutschmann, die Spitzenkanditatin der hiesigen Neuen Rechten.
Bis 25. Juli
Karten: 26 / 22 €
Neuköllner Oper, Karl-Marx-Str.131

12. Juni – 14:00
Herr Steinle – Stadtführung
Schillerkiez und Rollbergviertel
Es geht um die Entstehungsgeschichte beider Kieze und darum, was der Schauspieler Horst Buchholz mit dem Schillerkiez und der Hauptmann von Köpenick mit dem Rollbergviertel zu tun hatte.
Kosten 10 / 7 €
Anmeldung: Tel: 030 857 323 61
Treffpunkt: Restaurant Sanhok, Hermannstr. 222

12. Juni – 15:00
Britzer WeinKultur
Konzert mit »Sarabande«
Eintritt: 5 €.
Ab Juni sind wieder Führungen nach Terminabsprache zur und auf der Britzer WeinKultur möglich.
Anmeldung für alle Veranstaltungen: office@britzer-wein.de.
Britzer WeinKultur, Koppelweg 70

15. Juni – 10:00 – 14:00
Fritz Felgentreu (MdB)
Bürgersprechstunde
Um Anmeldung wird gebeten unter:
Tel. 030 / 56 82 11 11
oder per Mail an ­ fritz.felgentreu.ma06@bundestag.de
Wahlkreisbüro Dr. Fritz Felgentreu MdB, Lipschitzallee 70

16. Juni – 14:00
Herr Steinle – Stadtführung
Damals und Heute am Richardplatz
Die Geschichte der Böhmen in Neukölln, Interessantes über die Umbenennung von Rixdorf in Neukölln sowie über die Schmiede, die Bethlehemskirche und weitere Gebäude am Richardplatz.
Kosten 10 / 7 €
Anmeldung: Tel: 030 857 323 61
Treffpunkt: Dorfkirche am Richardplatz

18. Juni – 19:00
Kunstfestival 48h Neukölln
Kiez Gesichter
Fotografien von Gisela Gürtler und Interviews von Julia Tieke
Menschen, die schon lange im Kiez wohnen oder arbeiten, werden durch die Fotografin Gisela Gürtler sichtbar und durch die Hörfunkautorin Julia Tieke hörbar gemacht.
Bis 18. Juli
Reuterstraße 42

20. Juni – 15:00
Neuköllner Zeitreise
Eternit ist vielen bekannt. Aber das dort Autos produziert wurden und ein Filmstudio existierte, wird vielen nicht bekannt sein.
Anmeldung: Denkmalpflege@Freunde-Neukoellns.de.
Treffpunkt Kanalstraße / Ecke Köpenicker Str.

26. Juni – 14:00
Herr Steinle – Stadtführung
Hasenheide und Neue Welt
Entlang der heutigen Straße Hasenheide spielte über 100 Jahre sprichwörtlich »die Musike«. Mit alten Karten, historischen Bildern und Berichten kehren wir zurück in diese bewegte Zeit.
Kosten 10 / 7 €
Anmeldung: Tel: 030 857 323 61
Treffpunkt: Cafe Blume Fontanestraße 32

1. Juli – ab 17:00
»Käselager«
»DOTS…«
Ausstellungseröffnung mit Performance.
Amy J. Klement und Lars Crosby
Peppis Käselager, Weichselstraße 65

 

 

Ausstellungen

1. Mai – 13. Juni Kaleidoskop
Kunstverein Neukölln
Hommage an Karl Menzen
In der Ausstellung haben sieben Künstler jeweils eine Arbeit von Karl Menzen ausgewählt, die mit einer eigenen Arbeit in Beziehung gesetzt wird. So wollen sie die vielen unterschiedlichen Facetten dieser reichen und vielfältigen Zusammenarbeit und des künstlerischen Austausches darstellen: Sieben unterschiedliche Positionen, sieben Begegnungen.
Geöffnete Schaufenster:
Mi – So –14:00- 20:00
Kunstverein Neukölln, Mainzer Str. 42

23. Mai – 20. Juni
KINDL – Zentrum für zeitgenössische Kunst
Maschinenhaus M0
A I S T I T / coming to our senses
Kooperation mit dem Finnland-Institut
»Aistit« ist das finnische Wort für »Sinne«. Die internationale Reihe untersucht in Ausstellungen und Performances die Komplexität und Wunder unserer sinnlichen Wahrnehmung und wie diese uns als menschliche Wesen formt.
KINDL – Zentrum für zeitgenössische Kunst, Am Sudhaus 3,

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

von Neuköllnern für Neuköllner